betriebliche Krankenversicherung

Für Unternehmen wird es heutzutage immer schwieriger, qualifizierte Fachkräfte zu finden und an das Unternehmen zu binden. Bewerber achten immer mehr darauf, welche zusätzliche Sozialleistungen über das reine Gehalt hinaus von den potentiellen Arbeitgebern angeboten werden. Auch vor dem Hintergrund einer alternden Bevölkerung erhält das betriebliche Gesundheitsmanagement immer mehr Beachtung.

Unternehmen mit mindestens 30 Mitarbeitern können eine Gruppenkrankenversicherung für Ihre Mitarbeiter abschließen. Diese bietet Ihren Mitarbeitern einen zusätzlichen Schutz, der auch insbesondere betriebliche Tätigkeiten abdeckt. Dies ist zum Beispiel der Fall bei Geschäftsreisen eines Mitarbeiters ins Ausland.

Der Arbeitnehmer profitiert bei einer Gruppenkrankenversicherung von Leistungen, die über den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen können. Zudem kann in den meisten Fällen auch die Familie des Arbeitnehmers zu günstigen Bedingungen mitversichert werden.

Der Arbeitgeber profitiert beim erweiterten Versicherungsschutz durch geringere Ausfallzeiten seiner Mitarbeiter bei Krankheit. Zudem sind die Beiträge, die der Arbeitgeber für seine Mitarbeiter zahlt, steuerlich absetzbar.

Nutzen Sie unsere Erfahrung aus dem Aufbau derartiger Programme bei mittelständischen Unternehmen sowie einem bundesweit tätigen Unternehmen der Telekommunikations-Branche mit mehr als 10.000 Mitarbeitern bundesweit.